Pfarrgemeinderat Pförring

ist ein vom Diözesanbischof eingesetztes Gremium zur Förderung und Unterstützung der Seelsorgetätigkeit in der Pfarrei. Er ist ein beratendes Organ, durch das die Gläubigen dem Pfarrer, der dem Rat vorsteht, in pastoralen Belangen helfen können.

Die Aufgaben zeigen eine große Vielfalt und Bandbreite:

  • Begrüßung der Gemeindemitglieder
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen / Festen
  • Alten- und Jugendarbeit
  • Gestaltung von Gottesdiensten und Kollekten
  • Öffentlichkeitsarbeit

Wahlberechtigt sind alle Katholiken der Pfarrei, die das 14. Lebensjahr vollendet haben.

Wählbar ist jeder der:

* seiner Wohnsitz in der Pfarrei hat
* mindestens 16 Jahre alt ist
* gefirmt ist
* sich für keine andere Pfarrei aufstellen lässt

Die folgenden 11 Personen gehören für die nächsten 4 Jahre (2018 – 2022) diesem Gremium an:

– Patricia Sammiller (Sprecherin)
– Beatrice Walser (stellv. Sprecherin)
– Manuela Euringer-Gaul (Schriftführerin)
– Annette Heiß-Robson (stellv. Schriftführerin)

– Marlene Forstner
– Alfred Kügel
– Rudolf Kügel
– Brigitte Mayer
– Regina Mödl
– Heidemarie Pollinger
– Doris Schlagenhaufer